↓ Anwendertreffen Vorträge

orgavision Anwendertreffen 2019

Am 17. Mai 2019 präsentiert das 6. orgavision Anwendertreffen wohin die Entwicklungen im Wissens- und Qualitätsmanagement führen.

› Wissen teilen
› Ideen einbringen
› Inspiration mitnehmen

orgavision Workshop-Tag

Der orgavision Workshop-Tag wurde um zusätzliche Plätze erweitert.

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir nun drei Workshop-Gruppen an diesem Tag an. Sie können sich also weiterhin für den Workshop anmelden.
Wir freuen uns auf Sie.

Veranstaltungsort: Golden Tulip Hotel, Berlin

Mehr erfahren...

 
Wann und wo?

› Am 17. Mai 2019
› Start: 9 Uhr
› Ende: 17:30 Uhr
› Ort: Golden Tulip Hotel Berlin

Block 1 10:30 - 11:15
Qualitätsmanagement … Vom naiven Architekten zum kreativen Rollout

Ein orgavision Einführungsprojekt mit Würfel und Quiz

Wie gelingt es ein neues digitales QM und Kommunikationsportal zu implementieren? Und was macht man, wenn die Mitarbeiter unterschiedliche Software-Kenntnisse haben? Wie schafft man einen leichten, attraktiven und vor allem praktikablen Zugang zu orgavision? Sylvia Brandt und Ihr Team gingen einen kreativen Weg. Sie wurden von naiven „Innenarchitekten“ eines orgavision Rohbaus zu den Gestaltern des gemeinsamen „Babys“ I.D.A.: Vom Redakteursteam der Steuerungsgruppe ging es hin zu „Open Space Workshops”, „gewürfelten Table Talks“ und „Floor Walks”. Holen Sie sich Impulse für die eigene orgavision Einführung.

Silvia Brandt

Pflegepädagogin und systemische Organisationsentwicklerin

Martin Luther Altenhilfe

Hinzufügen Auf meiner Liste
Block 1 10:30 - 11:15
orgavision Analyse-Modul (oAM)

Das orgavision Analyse-Modul bietet eine neue Schnittstelle, dass Ihnen helfen wird Erkenntnisse aus den visualisierten Daten Ihrer Organisation zu gewinnen.

Qualitätsmanagement ist umso erfolgreicher, je besser Zusammenhänge erkannt und ausgewertet werden. Bei Ihnen als Qualitätsmanagementbeauftragten oder Manager laufen die Fäden des Qualitätsmanagements zusammen. Aber Sie sind auf anschauliche Daten angewiesen, um zu erkennen welche Prozesse gut in der Organisation funktionieren, an welchen Stellen nachgebessert werden muss oder Erinnerungen erforderlich sind. Mit dem neuen Analyse-Modul von orgavision dauert es nur Minuten, um aus den Informationen Ihrer Organisation Dashboards und Berichte zu erzeugen.

Maximilian Wude

Support

orgavision GmbH

Hinzufügen Auf meiner Liste
Block 1 10:30 - 11:15
Audits mit orgavision

Audits mit orgavision durchführen - auch im mobilen Einsatz

Christian Lahr-Eigen teilt seine Erfahrungen aus über 20 Jahren als QMB und Auditor. Er erläutert Grundlagen des Audit-Prozesses und präsentiert an praktischen Beispielen sowohl die Vorbereitungen für ein Audit, als auch die Erstellung und den Export von Maßnahmenplänen sowie von Audit-Berichten. Im Besonderen geht er dabei auf den mobilen Einsatz des orgavision Audit-Moduls ein. Er zeigt auf einem Tablet/IPad, was es bei der Audit-Dokumentation zu beachten gilt.

Christian Lahr-Eigen

Qualitätsmanagementbeauftragter

VIA Verbund für Integrative Angebote Berlin gemeinnützige GmbH

Hinzufügen Auf meiner Liste
Block 2 11:30 - 12:15
Lessons learned aus der orgavision Einführung

Begleitung der Einführung bei der Dr. Reinold Hagen Stiftung und Umsetzung der Learnings in orgavision

Martin Rosorius und Björn Wyrich zeigen, wie die Einführung von orgavision in der Organisation dazu führt, dass beide Seiten voneinander lernen. Wie gelingt es, ein Einführungsprojekt optimal zu begleiten? Wie sorgen Kunden-Feedbacks dafür, dass die Software kontinuierlich weiterentwickelt wir? Wie wird aus Qualitätsmanagement ein Integriertes Managementsystem?

Martin Rosorius

Leiter Verwaltung & Kommunikation

Dr. Reinold Hagen Stiftung

Björn Wyrich

Beratung

Hinzufügen Auf meiner Liste
Block 2 11:30 - 12:15
Folgt

Team orgavision

orgavision GmbH

Hinzufügen Auf meiner Liste
Block 2 11:30 - 12:15
Überblick schaffen und behalten!

Aufbau und Pflege eines Integrierten Managementsystems

Die Stadtwerke Nettetal strukturieren ihr vorhandenes Datenvolumen von 7,5 Gigabyte mit orgavision. Kontinuierlich erweitern sie ihr zentrales Ablagesystem um viele neue oder bisher auf andere Art behandelte Themen und so kann man inzwischen von einem Integrierten Managementsystem sprechen. Die Stadtwerke setzen neben dem Ereignismanagement ganz aktuell auch das Analyse-Modul ein, um z.B. Kenntnisnahme-Prozesse zu überwachen, veraltete Dokumente aufzuspüren oder den Status von Maßnahmen nachzuverfolgen. Wie alles in einem IMS zusammenfindet und welchen konkreten Nutzen die Stadtwerke daraus ziehen, erklärt Peter Klocke.

Peter Klocke

Rechtswesen und Bereichsleitung Netze

Stadtwerke Nettetal GmbH

Hinzufügen Auf meiner Liste
Begegnungsraum 13:00 - 14:00
Meet and greet

Die verschiedenen Begegnungsräume bieten Ihnen die Möglichkeit für einen direkten und intensiven Dialog.

Sylvia Brandt, Vereinte Martin Luther + Althanauer Hospital Stiftung | »Lust machen auf Organisation«

Prof. Dr. Jan Uwe Lieback, GUT Certifizierungsgesellschaft für Managementsysteme mbH

Cornelia Wefer, Rote Kreuz-Stift, DRK Delmenhorst | »MDK-Prüfung einfach und leicht«

Christian Lahr-Eigen, VIA Verbund für Integrative Angebote Berlin gemeinnützige GmbH | »Audits mit orgavision«

Martin Rosorius, Dr. Reinold Hagen Stiftung | »Lessons learned – Einführung eines digitalen QM«

Peter Klocke, Stadtwerke Nettetal GmbH | »Integrierte Managementsysteme«

Katrin Birr, Gebr. Friedrich GmbH & Co. KG – Schiffswerft | »Entwicklung des Qualitätsmanagement Bottom-up«

Rainer-Matthias Pollak, Network Concept GmbH | »Unternehmenswissen im CRM«

Susanne Kleider, coduco | »Organisations- und Kulturwandel«

Hinzufügen Auf meiner Liste
Block 3 14:00 - 14:45
QM im Unternehmen leben!

Entwicklung des Qualitätsmanagement Bottom-up

Wie vermittelt man den Nutzen des Qualitätsmanagements? Wie macht man das Qualitätsmanagement für die Mitarbeiter erlebbar und lebbar? Wie wird „das QM“ zu „mein QM“? Ein Lösungsversuch eines mittelständischen Fertigungsunternehmens mit 20 Jahren QM-Erfahrung.

Katrin Birr

Geschäftsführung

Gebr. Friedrich GmbH & Co. KG Schiffswerft

Hinzufügen Auf meiner Liste
Block 3 14:00 - 14:45
Folgt

Team orgavision

orgavision GmbH

Hinzufügen Auf meiner Liste
Block 3 14:00 - 14:45
Unternehmenswissen leicht abrufbar im CRM

Unternehmens-Wiki und Service-Prozesse bei Fischer Fahrrad

Rainer-Matthias Pollak und Björn Wyrich präsentieren, wie FISCHER Fahrrad die orgavision Lösung nutzt, um einen flexiblen Ticket-Service-Prozess aufzubauen. Auf Basis einer umfangreichen Wissensdatenbank und der Volltextsuche wird ein schneller und intuitiver Service-Prozess umgesetzt. 

Rainer-Matthias Pollak

Beratung & Vertrieb

Network Concept GmbH

Björn Wyrich

Berater

orgavision GmbH

Hinzufügen Auf meiner Liste
Block 4 15:00 - 15:45
Organisationswandel mit orgavision

Struktur- und Organisationswandel in der WEKU KG

Susanne Kleider von coduco und Frank Hartmann von WEKU beantworten alle Fragen der Teilnehmer zur Umsetzung des Struktur- und Kulturwandels bei WEKU. Die Einführung agiler Unternehmensstrukturen mit flachen Hierarchien erfordert nicht nur ein Umdenken aller Beteiligten, sondern auch eine Neuordnung vorhandener Prozesse. Dazu nutze WEKU die orgavision Software und konnte den Mitarbeitern Stabilität und Sicherheit in den Abläufen, Strukturen und Verantwortlichkeiten vermitteln. Nutzen Sie die Gelegenheit, um in einem offenen Dialog alle Ihre Fragen zu diskutieren.

Susanne Kleider

Geschäftsführerin

coduco

Frank Hartmann

Geschäftsleitung

WEKU KG

Hinzufügen Auf meiner Liste
Block 4 15:00 - 15:45
Transparente Dokumentation mit Rechtskataster und High-Level-Structure (HLS)

Vortragsbeschreibung folgt

Ralf Kreimeier

Beratung

orgavision GmbH

Hinzufügen Auf meiner Liste
Block 4 15:00 - 15:45
Folgt

Bogumila Szyja

Leiterin Zentrum für Qualität und Management

Der Paritätische Gesamtverband

Hinzufügen Auf meiner Liste